Button
TWI
Wir, die Frauen vom Land. Sagen NEIN zur Trinkwasser-Initiative!

Die Volksinitiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung» fordert, dass Betriebe, die chemisch-synthetische oder natürliche Pflanzenschutzmittel einsetzen oder Futter für ihre Tiere zukaufen, keine Direktzahlungen mehr erhalten.

Obwohl die Bauernfamilien viele vorbeugende Massnahmen treffen, können sie nicht immer verhindern, dass Krankheiten oder Schädlinge ihre Obstanlagen, Gemüsefelder, Rebstöcke oder andere Kulturen befallen und damit die Ernte bedrohen. Für diesen Fall sind sie darauf angewiesen, dass sie diese mit von den Behörden bewilligten Mitteln behandeln können. Immer öfters kommen biologische Mittel zum Einsatz.

Hühner und Schweine sind keine Grasfresser, sondern wie wir Menschen Allesfresser. Sie ernähren sich von Getreide und anderen Ackerkulturen. Nicht jeder Betrieb verfügt über ausreichend oder überhaupt ackerfähige Fläche. Vor allem jene im Hügel- und Berggebiet nicht. Die wenigsten könnten deshalb ihre Schweine oder Hühner nur mit betriebseigenem Futter ernähren. 

Lesen Sie hier Argumente von Bäuerinnen und Landfrauen, warum sie NEIN zu dieser existenzbedrohenden Initiative sagen.

Agrar-Initiativen: 2 x
 NEIN am 13. Juni 2021!
Lesen Sie hier auch die Argumente gegen die Pestizid-Initiative.
Kurs Kompetent Engagiert
Kurs "Kompetent engagiert" - Jetzt anmelden!
Der SBLV freut sich, diesen Kurs im 2021 erneut anzubieten! Sich kompetent engagiert in Entscheidungsgremien von landwirtschaftlichen Organisationen oder Verbänden einbringen - ein Wunsch von vielen Frauen, welche sich für ein Engagement in Gremien interessieren. In diesem Kurs erhalten Sie Informationen, Übungsmöglichkeiten sowie Tipps und Tricks, motiviert und bedacht ein Anliegen zu vertreten oder gegenüber Konsument*innen die Anliegen der Landwirtschaft sachlich anzubringen.
Der Kurs richtet sich an Frauen aus dem landwirtschaftlichen Umfeld, insbesondere für Frauen mit Interesse an einem Engagement in landwirtschaftlichen, bäuerlichen Organisationen oder Vorständen von landwirtschaftlichen Verbänden. Auch Frauen, die bereits in Organisationen oder Verbänden engagiert sind, sind herzlich willkommen!

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie als SBLV-Mitglied vom attraktiven Mitglieder- Rabatt.
Altersvorsorge
50 Jahre alt und nicht abgesichert - was nun?
Im vergangenen Oktober organisierten der SBLV und Swissaid eine Hotline zum Thema «Soziale Absicherung». Mehrfach wurde die bange Frage gestellt: «Ich bin über 50 Jahre alt und habe ein Leben lang ohne Lohn auf unserem Hof gearbeitet, habe ich nun ein Problem?». Anwältin Irene Koch erklärt: "Auch in diesem Alter ist es nicht zu spät, etwas zu unternehmen". Die Vergangenheit könne zwar nicht verändert werden, doch für die Zukunft sind durchaus noch Regelungen möglich. Es gilt zu unterscheiden, welcher Vorsorgefall geregelt werden soll. Informieren Sie sich hier: "50 und nicht abgesichert - was nun?"
(Artikel unserer Autorin Sandra Steffen-Odermatt, BauernZeitung vom 22.01.2021)

Weitere Informationen und Merkblätter:
- Merkblatt: "Einkommensaufteilung zwischen Ehepartner in der Landwirtschaft"
- Ratgeber und Merkblätter zum Thema "Soziale Absicherung"
- Broschüre von Agridea: "Bäuerinnen - stellt euch rechtzeitig Fragen zu Rechtsstatus, Finanzen, Ausbildung und Vorsorge"

1. August-Brunch
Jetzt Gastgeberin werden für den 1. August-Brunch
Die Corona-Pandemie ist allgegenwärtig und schränkt das Privat- und Berufsleben ein. Herr und Frau Schweizer sehnen sich nach Sicherheit und sozialem Kontakt. Hier kommen Sie, liebe Bäuerinnen, Landfrauen und Bauernfamilien, ins Spiel. Zeigen Sie, dass auch in Krisenzeiten auf die Schweizer Bäuerinnen und Bauern Verlass ist und laden Sie zum 1. August-Brunch auf Ihrem Betrieb ein. Gerade in diesem Jahr eignen sich kleinere «Buurezmorge» besonders. Zögern Sie nicht und melden Sie sich bis am 23. April an! 

Weitere Infos: www.bauernportal.ch
Walliser Roggenbrot
Landfrauenrezept:
Walliser Roggenbrot
Unsere monatliche Rezept-Empfehlung aus dem Rezeptfundus der Landfrauenrezepte, die auf swissmilk.ch aufgeschaltet sind, kommt von Landfrau Maria Arnold aus Simplon Dorf VS: ein Walliser Roggenbrot. Brot backen ist entspannend und wenn später der herrliche Duft durch die Räume zieht, ist die Vorfreude auf das baldige Anschneiden der schmackhaften Walliser Spezialität gross.

Rezept "Walliser Roggenbrot" von Maria Arnold

Weitere Lieblingsrezepte unserer Landfrauen finden Sie hier.
Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Medienmitteilungen.

SCHWEIZ. BÄUERINNEN- UND LANDFRAUENVERBAND
Laurstrasse 6, 5200 Brugg
Tel +41 56 441 12 63
info@landfrauen.chwww.landfrauen.ch

Unsere Partner
Logo Fenaco

Folgen Sie uns auf Facebook