Pausenmilchtag
Pausenmilch für 325'375 Kinder

Am 7. November 2019 hat der alljährliche Pausenmilchtag stattgefunden. Über ein Drittel der Schul- und Kitakinder in allen Landesgegenden haben in der Pause Milch getrunken. Mit dem Pausenmilchtag setzen sich Swissmilk und der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband (SBLV) für das gesunde Znüni in Schulen und in Kindertagesstätten ein. Ziel der gemeinsamen Aktion ist es aufzuzeigen, dass mit regionalen und lokalen Produkten ein gesundes Znüni zusammengestellt werden kann.

Ein herzliches Dankeschön an alle Bäuerinnen und Landfrauen, die im Einsatz waren und über Milch als gesunde Zwischenmahlzeit informiert haben.

Medienmitteilung SMP vom 07.11.2019
Anne Challandes
Anne Challandes ist Vizepräsidentin des SBV
An der Delegiertenversammlung des Schweizer Bauernverbandes SBV vom 21. November 2019 in Bern wurde die SBLV-Präsidentin Anne Challandes (rechts im Bild) zur Vize-Präsidentin des SBV gewählt. Der SBLV gratuliert ganz herzlich zur Wahl und freut sich, mit ihr eine ausgewiesene Persönlichkeit in den Gremien des SBV zu wissen. Mit ihrem breit gefächerten Leistungsausweis als Bäuerin und Anwältin sowie mit ihrer mehrjährigen Erfahrung in verschiedenen Gremien und als Präsidentin des SBLV wird sie die Interessen der Bauernfamilien bestens vertreten.
Anne Challandes ist erst die zweite Frau, die in der Geschichte des SBV dieses Amt innehat. Sie folgt auf Christine Bühler (links im Bild), ehemalige Präsidentin des SBLV. Ein grosses Dankeschön an Christine Bühler für ihr jahrelanges Engagement!

Medienmitteilung SBLV vom 21.11.2019

 "Mehr mediale Breite nötig" - Artikel BauernZeitung vom 22.11.2019

Glückwunsch
Bildung Bäuerin: Prüfungen Herbst 2019
Im Oktober fanden am Inforama Seeland in Ins die letzten Berufsprüfungen der Bäuerinnen in diesem Jahr statt. 61 Frauen haben die Schlussprüfung bestanden. Im Jahr 2019 haben somit insgesamt 160 Kandidatinnen die Berufsprüfung erfolgreich abgeschlossen. Der SBLV gratuliert den frischgebackenen Bäuerinnen mit Fachausweis herzlich und wünscht ihnen alles Gute.

Mit dem Fachausweis ist eine Bäuerin befähigt, einen eigenen Betriebszweig, einen Landwirtschaftsbetrieb partnerschaftlich oder alleine zu führen. Als Selbständigerwerbende Bäuerin kann sie sich sozial gut absichern.

Infoveranstaltung Bäuerin mit Fachausweis für Prüfungen Herbst 2020:

Einladung

Anmeldung
Verantwortungsvolle Landwirtschaft
Verantwortungsvolle Landwirtschaft
Warum setzen Bäuerinnen und Bauern Pflanzenschutzmittel ein? Hier das Video anklicken und die Antworten von Markus Hofer, Landwirt in Ballmoos BE, erfahren.

Die Schweizer Landwirtinnen und Landwirte treffen viele vorbeugende Massnahmen, um ihre Kulturen vor Krankheiten oder Schädlingen zu schützen: geeignete Bodenbearbeitung, vielfältige Fruchtfolge, gesundes Saatgut oder resistente Sorten.
Doch das reicht nicht immer, um die hohen Qualitätsansprüche der Händler, Verarbeiter und Konsumenten zu erfüllen. Ist bei der Ernte von Kartoffeln zum Beispiel eine kranke Knolle dabei, steckt sie die anderen an und schon bald faulen auch alle drum herum. Weil die Bauernfamilien auf den Erlös aus dem Produktverkauf angewiesen sind, kommen die sie nicht darum herum, befallene Kulturen zu behandeln. In der Schweiz haben wir dafür eine ganze Reihe von Gesetzen und Vorschriften.

Weitere Informationen:
www.verantwortungsvolle-landwirtschaft.ch

Birgit Sutter
Aktion gegen Antibiotika-Resistenzen
Vom 18.-22. November fand heuer die Antibiotika-Awareness-Woche statt. Der Bund startete eine nationale Antibiotika-Rückgabe-Aktion, denn wenn nicht mehr benötigte Antibiotika falsch verwendet, an Dritte weitergegeben oder nicht korrekt entsorgt werden, können sich Resistenzen bilden. Die Aktion dauert noch bis zum 30.11.2019. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Der SBLV bejaht sämtliche Bemühungen, die darauf ausgerichtet sind, den Einsatz von Antibiotika zu minimieren und Resistenzen zu verhindern. Anlässlich der Antibiotika-Awareness-Woche hat der SBLV zusammen mit dem Schweizer Kälbergesundheitsdienst KGD einen Bericht verfasst, der aufzeigt, warum Bäuerinnen bei der Betreuung von Jungtieren von zentraler Bedeutung sind. Denn Kälber sind als Neugeborene weniger belastbar als erwachsene Tiere. Die Betreuungsintensität ist eine der wichtigsten Einflussfaktoren für die Tiergesundheit. Mit vorbeugenden Massnahmen setzen sich Bauernfamilien und insbesondere Bäuerinnen für die Kälbergesundheit ein.
Lesen Sie hier den Bericht.
Wettbewerb der Regionalprodukte
Quinoa - Superfood vor unserer Haustüre
Das Getreide „Quinoa“ war der Star unserer Workshops am Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte. Ein Quinoa-Produzent erzählte Wissenswertes über die Pflanze, die ursprünglich aus Südamerika stammt, und deren Anbau in der Schweiz. Unsere Botschafterinnen Monique Gigon und Anita Genoud zeigten dem interessierten Publikum, wie man Quinoa-Energie-Riegel zubereitet. Natürlich durfte auch probiert werden! Herzlichen Dank an alle für ihre wertvolle Mitarbeit, die zu einem gelungenen Anlass beigetragen hat. Herzlichen Dank auch an unseren Sponsor IP-Suisse für die Unterstützung.

Faktenblatt "Superfood vor unserer Haustür"

Rezept "Quinoa-Energie-Riegel"
Das Landfrauen Kochbuch
Weihnachtsaktion "Das Landfrauen Kochbuch"
Wie macht man einen Hot-Dog-Cake oder eine Omelette jurassienne? Diese und viele weitere Rezepte unserer Kantonalsektionen sind in einem Kochbuch vereint: dem Landfrauen-Kochbuch.
Auf 192 Seiten werden 120 Rezepte für jeden Monat präsentiert, inkl. Festtagsmenüs, praktischen Wochenmenüplänen und stimmungsvollen Einblicken ins Schweizer Landleben.

Überraschen Sie Ihre Freunde oder Bekannten mit diesem stilvollen Geschenk oder machen Sie sich selber eine Freude. Das Buch ist bis zum 31.12.2019 für Fr. 33.00 statt Fr. 39.90 erhältlich.

Weihnachtsaktion "Das Landfrauen Kochbuch" mit Bestellmöglichkeit
Sechs-Länder-Treffen
Sechs-Länder-Treffen: Ehrenamt im Wandel

Die Bäuerinnen- und Landfrauenverbände aus Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Südtirol und der Schweiz vertreten die Interessen der Bäuerinnen und Landfrauen im deutschsprachigen Raum. Deren Präsidentinnen treffen sich jährlich zum Sechs-Länder-Treffen und zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Das diesjährige Treffen zum Thema „Ehrenamt im Wandel“ fand vom 27. -29. Oktober in Tramin, Südtirol, statt.

Medienmitteilung SBLV vom 04.11.2019 
Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Medienmitteilungen und Stellungnahmen.

SCHWEIZ. BÄUERINNEN- UND LANDFRAUENVERBAND
Laurstrasse 10, 5201 Brugg
Tel +41 56 441 12 63
info@landfrauen.chwww.landfrauen.ch

Unsere Partner
Logo Fenaco

Folgen Sie uns auf Facebook